Bauüberwachung bei der Verlegung von Trink- und Abwasserrohrleitungen

3602 -2- conduites d'eau - 9734393.jpg

Die Werkstoffe einer Rohrleitung hängen von der Art und dem Aggregatszustand der geförderten Fluide ab, die sie befördern müssen. Die Wasserleitungen, die früher gemauert oder aus Grauguss/Lamellenguss bestanden, sind heute aus grauem Sphäroguss, aus Polyvinylchlorid (PVC), aus Polyethylen hoher Dichte (PEHD) aber auch aus Stahlbeton oder Stahl.

 
3602 -1- conduites d'eau - 23811852.jpg

Ziel ist die Vermeidung von Leckagen und daraus folgenden Umweltverschmutzungen, unabhängig von den verwendeten Werkstoffen, der Art der Verlegung und der transportierten Fluide.

 

Unser Dienstleistungsangebot:

Unsere Sachverständigen unterstützten und begleiten Sie in allen Projektphasen, um die gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen zu gewährleisten.

Alle Großprojekte der wesentlichen Wassersyndikate des Landes wurden von Luxcontrol überwacht, sowohl für Kanalisationen aus duktilem Guss bis zu Durchmessern DN700 als auch  Stahlleitungen bis DN500.

Unser Dienstleistungsportfolio deckt folgende Themen ab:

  • Überwachung während der Verlegung der Leitungen
  • Zerstörungsfreie Prüfungen der Schweißnähte nach genormten Prüfverfahren
  • Verdichtungskontrolle mittels dynamischem Lastplattenversuch
  • Chemische Wasseranalysen
  • Schweißerunterstützung (Stähle; Plastikmaterialien)
  • Dichtheits- und/oder mechanische Druckprüfungen

Suche

Weitere Dokumente

Zerstörungsfreie Prüfungen

Zerstörungsfreie Prüfungen (pdf)

Herunterladen

Kontakt

LC Luxcontrol asbl

1, av. des Terres Rouges

BP 350 L-4004 Esch-sur-Alzette

Christoph Solga

Tel.: +352 54 70 51-1

Fax: +352 54 04 48


E-Mail:

Weitere Stellenangebote