Bauüberwachung bei der Verlegung von Erdgasrohrleitungsnetzen

Eine Gaspipeline ist eine Rohrleitung, die unter Druck, gasförmige Stoffe über weite Entfernungen befördert.

Gaspipelines fördern Erdgas zwischen den Förderungszonen und den Verbrauchs- und Ausfuhrgebieten.

Gemäß ihrer Anwendung werden Gaspipelines in drei Hauptgruppen unterteilt:

  • Sammelpipelines, die das aus den Lagerstätten oder aus unterirdischen Lagerungen kommende Gas zu den Aufbereitungsanlagen befördern
  • Transport- und Transitpipelines, die unter hohem Druck, das behandelnde Gas an die Grenzen der Stadtgebiete fördern
  • Verteilungspipelines, die das Gas unter Niederdruck in die Nähe der Haushalte oder kleinerer Industriebetriebe bringen

Die Pipelines bestehen aus aneinander geschweißten Stahlrohren, die von einem isolierenden Material umhüllt sind (Polyethylen; Polypropylen). Sie können auch innen beschichtet sein, um den Durchfluss der transportierten Stoffe zu verbessern, oder um die interne Korrosion zu verhindern.

Unser Dienstleistungsangebot:

Unsere Sachverständigen unterstützten und begleiten Ssie in allen Projektphasen, um die gesetzlich vorgeschriebenen Qualitäts- und Sicherheitsmaßnahmen zu gewährleisten.

  • Überwachung beim Verlegen der Pipelines
  • Zerstörungsfreie Prüfungen der Schweißnähte
  • Verdichtungskontrollen mittels dynamischem Lastenplattenversuch
  • Prüfung der Außenumhüllung der Leitungen
  • Beratung bei Schweißerarbeiten (Stähle; Kunststoffe)
  • Druck und Dichtheitsprüfungen

Suche

Weitere Dokumente

Zerstörungsfreie Prüfungen

Zerstörungsfreie Prüfungen (pdf)

Herunterladen

Kontakt

LC Luxcontrol asbl

1, av. des Terres Rouges

BP 350 L-4004 Esch-sur-Alzette

Christoph Solga

Tel.: +352 54 70 51-1

Fax: +352 54 04 48


E-Mail:

Weitere Stellenangebote