Zertifizierung von Schweißerprüfungen

1902 -1- qualif soudeur - 30825176.jpg

Die Schweißtechnik findet viele Anwendungen.

 

So zum Beispiel:

  • bei Druckbehältern
  • bei Hebezeuge und Stahlkonstruktionen
  • bei Verteileranlagen für Wasser und Gas
  • bei Anlagen der Stahlindustrie, der chemischen- und der petrochemischen Industrie.

Dies gilt sowohl für die Bearbeitung von Stahl und Aluminium, als auch anderer Materialien.

Die Prüfung und Zertifizierung der Schweißer ist ein wichtiger Vorgang.

Eine Schweißerprüfung bezieht sich immer auf ein Schweißverfahren, einen Grund- und Schweißzusatzwerkstoff, eine Schweißposition, etc.. Die zugrundeliegenden Normen und Regelwerke definieren daraus einen dazugehörigen Geltungsbereich indem die Schweißarbeiten zugelassen sind. Ein Schweißer kann mehrere Schweißerprüfungen besitzen.

Nach der Norm EN 287-1 ist die Gültigkeit einer Schweißerprüfung auf 2 Jahre begrenzt, unter der Bedingung, dass der Arbeitgeber alle 6 Monate die Tätigkeit seines Personals bestätigen kann.

Darüber hinaus kann die Prüfung des Schweißers auf der Basis von Unterlagen oder durch ein Prüfstück verlängert werden.

Unser Dienstleistungsangebot:

Dank seiner jahrzehntelangen technischen Erfahrung und seiner Sachkompetenz zu regulatorischen Fragen kann Luxcontrol Ihnen die Prüfung und Zertifizierung Ihres Schweißerpersonals maßgeschneidert auf Ihre Vorgaben und nach den aktuellen Standards anbieten.

Suche

Kontakt

LC Luxcontrol asbl

1, av. des Terres Rouges

BP 350 L-4004 Esch-sur-Alzette

Georges Noesen

Tel.: +352 54 70 51-1

Fax: +352 54 04 48


E-Mail: