Risikobewertung im Rahmen der SEVESO Richtlinie

Die Richtlinie 96/82/EG vom 9. Dezember 1996, auch als Seveso 2  Richtlinie bekannt, hat als Ziel:

  • Die Beherrschung der Gefahren bei schweren Unfällen mit Gefahrstoffen und Gefahrgütern
  • Die Eingrenzung der Unfallfolgen für Mensch und Umwelt bei schweren Unfällen

Die Richtlinie wurde in die Luxemburger Gesetzgebung umgesetzt (abgeänderte großherzogliche Verordnung vom 17. Juli 2000).

Die Unternehmen werden „Seveso eingestuft“ in Abhängigkeit der Mengen und Arten von Substanzen die sie benutzen. So gibt es zwei Schwellenwerte in die Unternehmen eingeordnet werden: „Seveso niedrig“ oder „Seveso hoch“.

Die Risikoanalyse soll die Sicherheit von Mensch und Umwelt und den potentiellen Impact auf die Gesundheit von Personen belegen.

Unser Dienstleistungsangebot:

  • Erstellung von Seveso Risikoanalysen
  • Koordinierung der einzelnen Schritte mit den zuständigen Behörden

Suche

Weitere Informationen

Richtlinie 96/82/CE  SEVESO II

Kontakt

Luxcontrol

1, av. des Terres Rouges

BP 349 L-4004 Esch-sur-Alzette

Benoît Scheibel

Tel.: +352 54 77 11-501

Fax: +352 54 77 11-266


Kontaktieren Sie uns