Evakuierungs-, Notfall- und Rettungseinsatzspläne

2107 - plan evacuation LC.JPG

Die Evakuierung von Personen und die Vorbeugung gegen Panikrisiken hängen grundsätzlich von der Planung und der Umsetzung von Alarm- und Evakuierungsplänen ab. Ein wichtiger Aspekt ist auch die Beschilderung und Kennzeichnung sowie die fachgerechte Ausbildung vom betroffenen Personal.

Man unterscheidet drei Arten von Plänen, die sich an verschiedene Personengruppen wenden:

  • Die Pläne und Anweisungen der Räumung: Sie regeln die Evakuierungsordnung und müssen sowohl dem Personal als auch Außenstehenden zugänglich sein.
  • Die internen Notfallpläne: Dieser Informationsbestand steht nur dem Personal zur Verfügung und regelt die Vorkehrung bei Alarm.
  • Der Rettungseinsatzsplan oder externer Notfallplan: Er wendet sich an die Feuer- und Rettungsdienste.

Diese Pläne müssen regelmäßig kontrolliert (z.B.: Evakuierungsübungen) und den wechselnden Bedingungen jederzeit angepasst werden.

Unser Dienstleistungsangebot:

  • Beratung und Unterstützung bei der Ausarbeitung der Pläne und der Sicherheitsprozeduren
  • Bestätigung der Pläne und der Sicherheitsprozeduren entsprechend bestehender Regelungen und Auflagen (Betriebsgenehmigung, SEVESO Richtlinie)
  • Kontrolle vor Ort

Suche

Weitere Informationen

"Commodo-Incommodo" Gesetz vom 10. Juni 1999, so wie abgeändert, betreffend die klassifizierten Einrichtungen. Bitte schauen Sie nach unter www.legilux.public.lu


Richtlinie 96/82/CE  SEVESO II

Kontakt

Luxcontrol

1, av. des Terres Rouges

BP 349 L-4004 Esch-sur-Alzette

Benoît Scheibel

Tel.: +352 54 77 11-501

Fax: +352 54 77 11-266


Kontaktieren Sie uns